From the magazine SZS 1/2009 | S. 72-76 The following page is 72

Literaturanzeige

Gesundheitsrecht, ein Kurzlehrbuch. Helbing&Lichtenhahn Verlag, Basel/Genf/München 2008, 298 Seiten, Fr. 48.–

Das noch vor einigen Jahren gewissermassen als «Orchideenfach» angesehene Gesundheitsrecht wird zusehends auf denjenigen Platz gerückt, den es auch einnehmen soll. Die Vielfalt der gesetzlichen Bestimmungen, deren Unübersichtlichkeit, die Vielzahl der im Gesundheitssektor beschäftigten Personen und das finanzielle Volumen von jährlich 54 Milliarden Franken, welches das Gesundheitswesen in der Schweiz bewirkt, belegen die zentrale Bedeutung dieses Rechtsbereichs. Freilich ist die Literatur dazu bislang recht spärlich. Es liegen im deutschsprachigen Gebiet der Schweiz im Wesentlichen das Lehrbuch von Poledna/Berger sowie ein Band in der Reihe «Schweizerisches Bundesverwaltungsrecht» vor. Die früher in Papierform publizierte «Schweizerische Zeitschrift für Gesundheitsrecht» erscheint mittlerweile nur noch als elektronische Zeitschrift.

[…]
Melden sie sich für den SZS-Newsletter an und bleiben Sie informiert.