From the magazine SZS 4/2018 | S. 451-457 The following page is 451

Literaturanzeige

, Droit social européen – Union européenne et pays associés, Schulthess (Editions Romandes noo 25), Genève/Zurich/Bâle 2017, 758 Seiten, CHF 129.–

Das anzuzeigende, umfangreiche Werk der an der Universität Lausanne lehrenden ordentlichen Professorin für schweizerisches und europäisches Sozialrecht und derzeitigen Direktorin des dortigen «Institut de droit des assurances et du travail» (IDAT) stellt eine umfassende Darstellung des derzeitigen Europäischen Sozialrechts dar. Die Thematik wird auf zwei verschiedenen, miteinander verschränkten Ebenen erläutert: Zum einen wird das von der EU seit ihrer Gründung als EWG seit 1957 hervorgebrachte Sozialrecht einschliesslich dessen vielfältiger Bezüge zu Drittstaaten – namentlich im Hinblick auf den Europäischen Wirtschaftsraum, die Assoziierungsstaaten sowie die Schweiz – geschildert und in den zentralen Institutionen behandelt; zum anderen widmet sich die Betrachtung dem Schweizer Recht und dessen Bezügen zur EU…

[…]
Melden sie sich für den SZS-Newsletter an und bleiben Sie informiert.